Wien ZVB-Stadlau-Hohenau

Zentral Verschiebebahnhof Wien-Kledering

Der Verschiebebahnhof Wien-Kledering wird von den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) betrieben. Er ist auf eine Kapazität von 6.100 Wagen pro Tag ausgelegt, die Gleislänge beträgt 120 Kilometer. Der Bahnhof hat eine aus 15 Gleisen bestehende Einfahrgruppe, eine aus 48 Gleisen bestehende Richtungsgruppe und eine aus 10 Gleisen bestehende Ausfahrgruppe.
Außerdem befindet sich östlich der Richtungsgruppe die Umfahrungsgleisgruppe mit 4 Gleisen. Westlich der Richtungsgruppe befindet sich das Lokumfahrungsgleis sowie das Wartegleis.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Zentralverschiebebahnhof_Wien-Kledering

Bahnhof Wien Stadlau

Der Bahnhof Wien Stadlau ist die größte Bahnanlage im 22. Wiener Gemeindebezirk, Donaustadt, und erstreckt sich von der Neuhaufenstraße bis zur Hirschstettner Straße. Neben dem eigentlichen Bahnhof Wien Stadlau und

https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Bahnhof_Stadlau_Geb%C3%A4ude.jpg

der dazugehörenden Haltestelle Wien Erzherzog-Karl-Straße umfasst er die Frachtenbahnhöfe Stadlau und Stadlau-Nord.

Seit 2010 besteht hier eine Station der U-Bahn-Linie U2. Die Haltestelle Wien Erzherzog-Karl-Straße befindet sich im nördlichen Bereich der weitläufigen Güterzugsgleisanlagen des Bahnhofs Stadlau an der Abzweigung der Marchegger Ostbahn von der Laaer Ostbahn.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Bahnhof_Wien_Stadlau

Bahnhof Hohenau

https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Hohenau_-_March_Bahnhofsgeb%C3%A4ude_-_panoramio.jpg

Betriebsräte

Ansprechpersonen